kino 14 07 2018

Kino in viralen Zeiten

Sie stehen in den Startlöchern - die Macher des Sommernachtskinos im Roten Würfel auf dem Mathildenplatz in Enger. Und nichts würden sie lieber tun, als in diesem Jahr endlich wieder eine fast ganz normale Open-Air-Saison anzubieten. Doch leider, leider: Noch lässt Corona das nicht zu. Kino-Fans müssen sich also noch ein wenig gedulden. Immerhin: So ganz ausfallen lassen möchten die Kinofreunde der Agendagruppe Stammtisch Barmeierplatz ihre äußerst beliebte Veranstaltung nicht. Wenigstens einen Film hoffen sie gegen Ende des Sommers doch noch zeigen zu können.

Leicht gefallen ist den Kinomachern diese Entscheidung nicht. Doch in einer Zoom-Konferenz vor wenigen Tagen war schnell klar: Die Vorbereitungen für die im Juni und Juli geplanten Filmabende sind nicht mehr zu stemmen. Denn das Engeraner Sommernachtskino ist ja eben nicht nur eine Kinovorstellung, sondern stets ein vielfältiges Event mit auf den Film abgestimmtem Beiprogramm mit interessanten Gesprächspartnern, Musik oder Tanz und dem passenden kulinarischen Angebot. Genau dieses Rahmenprogramm wollten die Kinomacher auf keinen Fall abspecken: "Das unterscheidet uns ja gerade von anderen Open-Air-Kinos," so Stammtisch-Mitglied Horst Chudzicki. Auch eine möglicherweise dann immer noch notwendige Erfassung von persönlichen Daten für eine eventuelle Kontaktnachverfolgung oder organisatorisch aufwendige Platzzuweisungen hätten das ohnehin eher kleine Kinoteam überfordert.

So ganz sang- und klanglos möchten die Kinofreunde den Open-Air-Sommer 2021 dann aber doch nicht verstreichen lassen. "Wenn alles klappt, wollen wir auf jeden Fall Ende August, Anfang September einen Film mit Beiprogramm anbieten. Sozusagen ein kleines Lebenszeichen nach fast zwei Jahren Corona-Zwangspause und ein Angebot, das Appetit auf den Kinosommer 2022 machen soll!" Der genaue Termin dafür wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

 

 

Wollen Sie beim Kino-Team mitmachen?

Etwa ein Duzend kinobegeisterter Engeranerinnen und Engeraner kümmert sich um Planung, Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Sommerkinos im roten Würfel.
Dahinter steckt ein Planungsaufwand, der jeweils bereits im Dezember eines Jahres für das nächste Jahr beginnt und von Mai bis August seinen Höhepunkt erreicht. Viele Hände sind an einem Kinoabend von Nöten. Jede Menge Equipment müssen wir bewegen. Dazu brauchen wir auch Menschen, die einen Anhänger oder ein Auto mit Anhängerkupplung haben. Oder die etwas von Technik verstehen. Oder kochen können. Sind Sie dabei?
Wir freuen uns über weitere Mitstreiter! Sprechen Sie uns einfach am Kinoabend an.

 

Ein Wasserspielplatz in der Maiwiese Dank Freiluftkino

Wir waren die letzten Jahre so erfolgreich, dass wir unser Ziel, welches wir uns bereits vor über zehn Jahren gesetzt haben, im letzten Jahr erreicht haben. Zur Erinnerung: Der Stammtisch Barmeierplatz ist eine Agendagruppe zum Thema Stadtgestaltung. Unser Ziel ist es, dass Bürgerinnen und Bürger von Enger dazu beitragen, dass wir eine lebens- und liebenswerte und attraktive Stadt behalten. Zur Aufwertung der Maiwiese und für die vielen Familien in der Stadt Enger, die keinen eigenen Garten haben, hatte der Stammtisch Barmeierplatz den Bau eines Wasserspielplatzes angeregt. Viele Jahre scheiterte diese Idee an den fehlenden finanziellen Mitteln. Im letzten Jahr konnte der Stammtisch einen Grundstock von 10.000 Euro als Erlös aus acht Jahren Kino mit 23 Kinoabenden für den Bau des Wasserspielplatzes anbieten. Mit Hilfe der Stadt Enger und weiteren Sponsoren wurde der Platz nun gebaut und am 8. Juli 2018 eingeweiht. Jeder einzelne Kinobesucher hat also diesen Wasserspielplatz indirekt mit ermöglicht. Danke!





 

sDSC 0005